Der DVN in Berlin

Berlin

Alter Bekannter zu Besuch

15.08.2022

Als der DVN 2015 den Betriebshof Niederschönhausen verlassen musste, wurde unser Ikarus 180 (von dem es europaweit nur noch drei Exemplare gibt) an die Chemnitzer Verkehrs AG abgegeben. Nach dem Sandstrahlen war von der Karosse nicht mehr viel übrig und in Chemnitz bekam er den Spitznamen Gerippchen. Daran erinnert heute nichts mehr, denn die OMSA in Güstrow hat ihn wieder restauriert. Auf seiner Rücküberführung besuchte er seine langjährige Heimat Nordend, die er vor 7 Jahren verlassen hat. Anschließend steuerten die Chemnitzer Freunde zu einer kurzen Kaffeepause Köpenick an. Es blieb auch Zeit, die historischen Straßenbahnen anzuschauen.

IK180 früherSo hat er uns verlassen. Bild © Mike Dittmann

In seiner ehemaligen HeimatZurück in seiner alten Heimat, der Ikarus 180.

Ikarus in KöpenickMacht aber auch vor der Wagenhalle in Köpenick eine gute Figur. Bilder © Hartmut Gröschke

 
Powered by CMSimpleRealBlog
nach oben