Verein


Die Tatra-Broschüre ist in der 2. überarbeiteten Auflage erschienen.


Wegen der Spannungserhöhung und der damit einhergehenden nötigen Arbeiten an den historischen Fahrzeugen ist aktuell nicht absehbar, zu wann diese wieder eingesetzt werden können. Daher finden vorerst keine Fahrten in Berlin statt

Aktuelle Arbeiten

29.01.2023
Berlin

Aktuell erfolgen die ausserhalb der Fahrsaison üblichen Erhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten, sowie weitere Arbeiten an den Fahrzeugen. So wird z. B. derzeit die ehemalige Turmlore F3 weiter umgebaut zum Souvenirwagen. Die Einbau-Arbeiten der Schränke sind beendet, es geht nun weiter mit der Lackierung innen. Auch an Zweirichtungs-Reko-Zug wird weitergearbeitet, BZ 269001-6 erhält gerade seinen Unterboden-Anstrich und die Bremsen sind in Aufarbeitung.

Die Hauptaufgabe des DVN liegt derzeit in der Umrüstung der Flotte für die im März 2023 geplante Spannungserhöhung auf 750V. Dabei sollen zwei Wege beschritten werden. Ein von der Industrie gefertigtes Gerät kann für die Hilfsbetriebe die Eingangsspannung auf 600V herabsetzen, so dass keine Änderungen erforderlich sind. Inzwischen haben wir bereits eine Info von Fa. Cegelec zum Preis, der für uns akzeptabel ist. Nur den Lieferzeitraum kennen wir noch nicht. Es soll erstmal ein Gerät erprobt werden. Wenn alles klappt, wollen wir weitere bestellen. Auch Heizkörper für 750V können wir kurzfristig beschaffen. Die Alternative ist die Umrüstung der Hilfsbetriebe auf 750V, was sehr aufwändig ist. In jedem Fall muss die BVG dazu ihre Zustimmung geben. Daher kann jetzt noch nicht abgeschätzt werden, wann die Historischen wieder eingesetzt werden.

 
« zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleBlog
...