Berlin

Was tut sich in Köpenick?

16.05.2021

Sicherlich haben Sie sich schon gefragt, was sich denn angesichts der Pandemie im Betriebshof Köpenick beim DVN so tut - hier ein kurzer Überblick, alle Bilder sind © Lutz Stumpf:

In Kleinen Gruppen, stets Corona-gerecht, nutzen wir die Zeit, um an den Fahrzeugen zu arbeiten, damit diese für die nächstmögliche Fahrt "fit" sind. So kommen wir selbstverständlich in Zusammenarbeit mit der BVG den Frist-Arbeiten nach, die Bremsproben für die entsprechenden Fahrzeuge wurden auch erledigt - und bestanden:

Zu Bremsproben in Marzahn

Auch gehen die Aufarbeitungen der Fahrzeuge voran, so z. B. am T24 5984:

Malerarbeiten am T24 5984

Der Reko-TZ und seine BZ wurden durch den DVN vorbereitet zur Lackierung in Lichtenberg, sie sind mittlerweile auch lackiert:

Der lackierte BZDer Lackierte BZ 69 2 69011-2

Reko-TZ und BZTZ und BZ, frisch lackiert, vorbereitet für Arbeiten an den Stirnfronten

 

An seinem "Bruder", dem Reko-TE finden ebenfalls Arbeiten statt:

Ausbau Motor und AchseAusbau von Motoren und Achsen

Ausbau BlattfedernAusbau der Blattfedern


Weiterhin erfolgen technische Überarbeitungen und Anpassungen am TDE 218001:

Neue Heizung im TDENeue Heizkörper wurden verbaut, so nötig wurde die Anschluss-Verkabelung aufgearbeitet bzw. ersetzt

Auch Mietfahrten können wir angesichts der aktuellen Zahlen durchführen, eben nur in veränderter, folgender Form: Abstände müssen eingehalten werden, so wird mindestens jeder zweite Sitzplatz "ausgespart" (es gibt für jedes Fahrzeug, das gemietet werden kann, einen festgelegten, genehmigten Sitzplan), Fahrpersonal und Gäste tragen Maske (wodurch die Stadtbilderklärung durch den Schaffner nur in eingeschränkter Form stattfinden kann):

Mietfahrt
Sollten Sie trotz dieser Gegebenheiten Sehnsucht nach einer Fahrt in einer unserer Bahnen haben, informieren Sie sich doch hier auf unserer Webseite.

 
« zur Artikel-Übersicht
Powered by CMSimpleRealBlog