Meldung vom 27. Februar 2009

Überblick über die Gruppenarbeit

Weihnachtsfahrten

Eigentlich endet unsere Fahrsaison schon im November, doch auf Wunsch der BVG drehten wir mit dem Rekozug am 7. Dezember 2008 noch einige Runden zwischen dem Betriebshof Niederschönhausen und der Björnsonstraße. Zu ihrem 2. Weihnachtsmarkt, diesmal auf dem Garbatyplatz am S-Bhf Pankow sollten die historischen Fahrzeuge eine zusätzliche Attraktion sein. Auch der Ikarus 260 war im Einsatz und so konnten wir vom S-Bhf Pankow einen Halb­stundentakt zum Betriebshof bieten. Dort wurde unseren Fahrgästen eine Führung durch die historische Sammlung angeboten.

Weihnachtsmarktbus und – bahn sind in Niederschönhausen angekommenWeihnachtsmarktbus und – bahn sind in Niederschönhausen angekommen.

© Foto: Karsten Müller

Wegen der Hauptuntersuchung des Bw 2 67006-1 war der TE- Zug nur mit einem Bw im Jahre 2007 unterwegs.

Die Arbeiten am BE haben begonnen, es wurden die Achsen und die Federn ausgebaut z.Z. bekommt der Wagen einen neuen Unterbodenanstrich.

Reko Beiwagen auf Hebestand

© Foto: Lutz Stumpf

Meldung vom 21.05.2008

Tw 2990 wurde wieder eingeweiht und fährt in Woltersdorf

TW 2990 der historischen Sammlung der BVG
wurde nach knapp zweijähriger, vollständiger Wiederaufarbeitung
anläßlich des 95. Jahrestages der Woltersdorfer Straßenbahn wieder eingeweiht.
Er wurde in dieser Zeit in der kleinen feinen Werkstatt der Woltersdorfer Straßenbahn einer HU unterzogen, welcher einem Neuaufbau des Wagens gleichkam.

Der engagierten Beteiligung des Betriebs sowie einigen Sponsoren,
als auch der Tatkraft eines kleinen Kreises von Angehörigen des DVN sei dafür zu danken.

Er wird nun einige Zeit im Woltersdorfer Netz verbleiben und dort für Sonderfahrten verfügbar sein.

Tw 2990 in WoltersdorfDas Bild zeigt den Korso für die Ehrengäste der Einweihungsfahrt.
Tw 2990 (Große Berliner Straßenbahn);
Tw 2+Bw 24 (Historischer Zug der Woltersdorfer Straßenbahn)
Tw 31 (nach HU frisch eingeweihter Gothawagen der Woltersdorfer Straßenbahn für den Linienbetrieb)

© Foto: Stefan Conrad

 

Meldung vom 26.04.2008

Erste Themenfahrt in diesem Jahr absolviert

Am 20.April ist unsere erste Themenfahrt in diesem Jahr gestartet.
Unsere Befürchtung, dass die Fahrt bedingt durch die aktuellen Tarifauseinandersetzungen ausfallen muss, trat nicht ein,
ebenso wie unsere Bedenken, dass wegen des streikbedingten Nichterscheinens des BVG Plus Kundenheftes nur wenig Fahrgäste am Startpunkt erscheinen würden.

Unser Publikum hatte sich gut anderweitig informiert und genoss sichtlich die Runde durch die Innenstadt.

3802 mit 984 sowie der nur einfach behangene Rekozug (Beiwagen 67006 hat noch größere Instandsetzungsarbeiten vor sich), beschildert als SL 3, befuhren dabei unter anderem abschnittsweise die Linienführung der Linie und wendeten an der Müggelstraße.

Rekozug in der ScharnweberstraßeVielschichtiges Berlin: Alt und Neu nah beieinander. Aufgenommen in der Scharnweberstraße.

© Foto: Stefan Conrad

Meldung vom 30. März 2008

Letzte Vorbereitungen für die neue Saison

Sehr tüchtig geht es zur Zeit in Niederschönhausen voran mit den letzten Arbeiten für die kommende Saison, denn am 20. April soll ja schon die erste Themenfahrt starten. Den eigentlich ersten Auftakt gab es für die Arbeitsgruppe aber schon am vergangenen Samstag mit einer Mietfahrt mit dem TE.

Aufgefrischt wird sich zum Saisonstart auch der Lowa-Beiwagen 1707 präsentieren – im Innenraum haben wir die alten Sitzleisten sbgeschliffen und neu lasiert.

Parallel dazu sind fleißge Hände mit der Innen- und Außenreinigung der Fahrzeuge beschäftigt. Schließlich sollen unsere Fahrgäste beim Blick nach draußen auch etwas von der Stadt sehen können.

Ordnung bringen wir derzeit aber auch in unser Schilderlager. Aus mehreren Jahrzehnten türmen sich hier Zielbeschilderungen vergangener Tage, aber auch Utensilien für ganz besondere Anlässe.

Aufgrund der geänderten Radprofile sind wir auch noch dabei, die Bremsanlagen nachzujustieren, um auch erfolgreich die nötigen Bremsprüfungen bestehen können. Mit Tw 10 wurde deshalb am Samstag auch noch eine kurze Probefahrt nach Buchholz unternommen (s.Bild).

Probefahrt mit Tw 10 am Samstag Nachmittag nach Französisch-Buchholz.

© Foto: Stephan Mertens

Meldung vom 9. März 2008

Instandhaltungen in der Winterzeit

Wie in jedem Winter sind für unsere betriebsfähigen Fahrzeuge Instandhaltungsmaßnahmen notwendig.

Von kleineren und größeren Ausbesserungen an Innen- und Außenlackierungen bis zu den Inspektionen der Fahrwerke und Elektroanlagen reicht die Palette der Arbeiten. Normale Durchsichten stehen ebenso auf der Tagesordnung ebenso wie größere Umfänge der Fristuntersuchungen je nach Zustand der Teile.

Sind diese zu Anfang des Frühjahrs erledigt, kommen dazu die vorgeschriebenen Probefahrten und das „allseits beliebte” gründliche Waschen der Züge hinzu. Winterpause heißt also für unsere Mitglieder keinesfalls, die Hände in den Schoß legen zu können.