Sammlung Historische Berliner Straßenbahnwagen der BVG

Arbeitstriebwagen 729 005 (Schienenschleifwagen)

Schleifwagen
© Foto: Jean Döring

Eine stetig wiederkehrende Aufgabe der Gleisunterhaltung ist die Beseitigung von Riffeln auf dem Schienenkopf.
Zu diesem Zweck ließ die BVG-Ost bei LOWA-Johannisthal vier Schleifwagen bauen, die dem Marktführer Schörling recht nahe kamen. Die als Wassertanks dienenden Vorbauten assoziierten oft den Vergleich mit einer Ellok.
Wagen A284 war nach seiner Indienststellung 1953 und Umzeichnung 1971 in 729 005 bis 1986 in Betrieb.
1974 kam es zu einem leihweisen Einsatz in Kar-Marx-Stadt (heute Chemnitz).
Seit seiner Ausserbetriebnahme gehört er im letzten Einsatzzustand zu den historischen Fahrzeugen und ist ausstellungsfähig hinterstellt.
Der ebenfalls bis 1986 eingesetzte Wagen A285 (ab 1971 als 729 006) ist seit 1998 auf dem Gleisbauhof in der Kniprodestraße als Denkmal aufgestellt.

Technische Daten:
Hersteller: LOWA Berlin-Johannisthal
Baujahr: 1953
Länge Wagenkasten: 6.720 mm
Breite Wagenkasten: 2.200 mm
Höhe: 3.250 mm
Motorleistung: 2 x 45 kW