Sammlung Historische Berliner Straßenbahnwagen der BVG

Arbeitsbeiwagen G193 (Drehschemellore)

G193 Drehschemellore G193 zum Tag der offenen Tür am 27.06.1987 auf dem Betriebshof Marzahn"
© Foto: Thoralf Egert

Für den Transport von langen Gegenständen, vor allem Schienen, lieferte die Waggonfabrik "Gebrüder Schöndorff" in Düsseldorf im Jahre 1925 vier Drehschemelloren. Je zwei Loren konnten paarweise für den Schienentransport auf Baustellen benutzt werden, im Bedarfsfall auch für andere lange Güter.
Nach der Verwaltungsteilung der BVG im Jahre 1949 verblieben je 2 Loren bei der BVG-Ost und BVG-West.
Die Lore G193 für ab 1971 beim VEB Komnbinat Berliner Verkehrsbetrieb (BVB) unter der Nummer 721 059.
Zeitweise nutzte man die Lore mit provisorischen Bordwänden auch als normale Güterlore.
1981 ging das Fahrzeug in den Bestand der historischen Fahrzeuge über, wurde 1983 aufgearbeitet und ist seitdem ausstellungsfähig.

G193 Nie Arbeitsbeiwagen G193 in Niederschönhausen
© Foto: Lutz Stumpf

Technische Daten:
Hersteller: Gebrüder Schöndorff, Düsseldorf
Baujahr: 1925
Länge Wagenkasten: 5,200 mm
Breite Wagenkasten: 2.100 mm
Höhe: 1.920 mm
Eigenmasse: 4.100 kg
Typ: G (od)