Meldung vom 26. November 2005

Potsdamer Empfehlung für den Gabentisch

Seit einigen Wochen neu erhältlich ist von JoKa Video der Film „Lotte in Potsdam“ mit vielen Szenen rund um das 125jährige Straßenbahnjubiläum in Potsdam. Zu sehen sind unter anderem die Verladung der Gastfahrzeuge in Berlin, die Einweisungen und Probefahrten in Potsdam, der Jubiläumssonntag am 22. Mai sowie die Themenfahrt am 29. Mai mit Tw 10 + Bw 808 sowie dem KT4D-Prototypen in Potsdam. Als Bonus sind auf dem Film auch Bewegtaufnahmen von 1988, als aus Berlin der historische Zug Tw 3110 + Bw 1420 für das Jubiläum der Eisenbahnwerkstätten in Potsdam weilte. Zu bekommen ist der Film direkt bei Joachim Kaddatz auf VHS und DVD.

Meldung vom 18. November 2005

Tipp: Stadtrundgang durch Babelsberg und Sonderfahrt mit historischer Straßenbahn am 27. November 2005

Achtung: Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht – bitte nicht mehr anmelden.

Meldung vom 16. Oktober 2005

Rückblick auf den Tag der offenen Tür

Einen kleinen Artikel mit Fotos zum Tag der offenen Tür der ViP haben wir auf einer gesonderten Seite zusammengestellt.

Meldung vom 13. Oktober 2005

Tipp: Sonderfahrt in Potsdams Party-Tram

Wer historische Straßenbahnen und Country-Musik mag kann am 21. Oktober auf seine Kosten kommen, denn die Stadtwerke Potsdam veranstalten an jenem Abend in der Zeit von 19:00 bis 22:00 Uhr mit dem Triebwagen 177 eine Sonderfahrt ab Platz der Einheit. Der Fahrpreis beträgt 15,– Euro für einen Stehplatz bzw. 20,– Euro für einen Sitzplatz. Um telefonische Anmeldung wird gebeten (0331 - 66 19 707).


Download als PDF (120 kB)

Beitrag vom 29.09.2005

Schätzchen aus der Geschichtskiste: Kabel- und Gleispläne der Potsdamer Straßenbahn von 1907

Ein interessantes Zeugnis vergangener Tage hat ein Potsdamer Sammler vor einigen Jahren vor dem Ende auf dem Müll gerettet. Dabei handelt es sich dem Umschlag des Buches zufolge um Kabelpläne der städt. Strassenbahn zu Potsdam. Darüber hinaus enthält das Buch auch die Gleisanlagen jener Zeit, höchstwahrscheinlich aus dem Eröffnungsjahr 1907, denn auch die Reste der Pferdebahngleise sind noch eingezeichnet.

Von den ursprünglich 21 Blättern (d.h. ein Blatt erstreckt sich auf eine Doppelseite) sind zwar nur noch 15 enthalten (es fehlt z.B. der Abschnitt unmittelbar an der Glienicker Brücke), trotzdem gibt das Buch einen sehr detaillierten und bisher nicht möglich gewesenenn Blick auf das Potsdam und seine Straßenbahn im Jahr 1907 frei.

In den Übersichten, durchgehend im Maßstab 1:500, sind so beispielsweise alle Gleisradien vermerkt, Fahrleitungsmasten, Rosetten und Haltestellen eingezeichnet. Auch die Bebauung entlang der Strecken ist hausnummergenau und grundstücksgenau eingetragen!

Die vorhandenen Blätter haben wir nun digital erfasst und zumindestens auf diesem Wege für die Nachwelt erhalten, denn das Original ist verständlicherweise nicht mehr im besten Zustand. Dabei ist in der Summe eine Datenmenge von über 9 Gigabyte enststanden! Das Original muss übrigens bis in die späten 1920er Jahre noch bei der Potsdamer Straßenbahn verwendet worden sein – darauf lassen jedenfalls nachträgliche handschriftliche Eintragungen schließen.

Vielleicht gibt es unter unseren Lesern den ein oder anderen, der noch weitere nützliche Hinweise zu diesem Buch geben kann?

Ausschnitt aus dem Blatt 5 Charlottenstraße–Luisenplatz: deutlich sieht man die historische Platzgestaltung und sogar die ursprüngliche Pferdebahnstrecke durch das Brandenburger Tor. Die interessante S-Kurve am Luisenplatz entstand erst im Zusammenhang mit der Elektrifizierung 1907 und der Führung der Straßenbahn durch die Charlottenstraße.

Beitrag vom 7. Juli 2005 / Ergänzungen am 26. August 2005 und 3. September 2005

4. September 2005:
Tag der offenen Tür im Betriebshof der ViP GmbH

JubiläumslogoAm Sonntag, den 04.09.2005 schließt der Verkehrsbetrieb in Potsdam die Feierlichkeiten zum 125jährigen Straßenbahnjubiläum mit einem Tag der offenen Tür auf dem Betriebshof in Babelsberg ab. Neben einem kulturellen Rahmenprogramm gibt es natürlich auch für Freunde von Straßenbahnen eine Menge zu entdecken. Auch für das leibliche Wohl ist an diesem Tag gesorgt.

Die Veranstaltung findet in der Zeit von 13:00 bis 20:oo Uhr statt.

Sonderverkehr

Neben dem Linienverkehr der Linien 92, 96, 690 und 696 verkehren in diesem Zeitraum auch Fahrten mit Sonderfahrzeugen des Verkehrsbetriebes. Zum Einsatz kommen die Wagen KT4D 001, Gotha-Zug 109+214 sowie der Combino-Prototyp 400. Die Fahrten führen vom Platz der Einheit mit Direktanschluss zum Betriebshof über die Betriebsstrecke weiter zum Kirchsteigfeld, Marie-Juchacz-Str.

Download des Fahrplans für die Fahrten mit den Historischen (PDF-Format).

Programmhighlights

  • ViP zeigt Technik
  • Geführte Besichtigungen der Straßenbahn- und Buswerkstatt, Waschanlage
  • Straßenbahn fahren und Diplom „Ehren-Straßenbahn-Fahrer“ erlangen
    (auf dem Testgleis mit Fahrlehrer)
  • Straßenbahn-Tauziehen-Wettbewerb in der Abstellhalle
  • Fahrzeugausstellung mit verschiedenen Vertretern der Potsdamer Straßenbahngeschichte und Arbeitswagen vor der Werkstatthalle
  • Souvenirstände / Info-Bus zum Thema „Nahverkehr“
  • Ausstellung „125 Jahre Straßenbahn in Potsdam“
  • Umfangreiche Modellstraßenbahnausstellung mit Pappmodellen des Potsdamer Modellbauers Herrn Kuhtz und weiteren Kunststoffmodellen aus der Sammlung der Arbeitsgruppe Potsdam des DVN
  • Modellstraßenbahnanlage in Meterspur von Jan Ruppert, Berlin
    (in der Kantine des Verwaltungsgebäudes)

Lageplan

Grafik: Stadtwerke Potsdam GmbH

Beitrag vom 29. Mai 2005

Rückblick auf das 125jährige Jubiläum der Potsdamer Straßenbahn im Mai 2005

JubiläumslogoAm 22. Mai 2005 feierten die Potsdamer und ihre Gäste das 125jährige Bestehen der Potsdamer Straßenbahn. Bereits im Sommer 2004 haben wir uns gemeinsam mit den Stadtwerken Potsdam und dem Verkehrsbetrieb Potsdam an einen gemeinsamen Tisch gesetzt und die Veranstaltungen für dieses Jubläum geplant und erarbeitet. Für das außerordentliche Engangement der beteiligten Verantwortlichen und den Mitarbeitern der ViP und den Stadtwerken Potsdam möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken.

Einen Höhepunkt stellten natürlich die Gastfahrzeuge aus Berlin und Woltersdorf dar, die dafür sorgten, dass Gäste sogar aus Österreich und Ungarn anreisten.

Eigens für den Korso am 22. Mai hat der Prototyp des Combino, der ja seit einiger Zeit in Potsdam hinterstellt ist, eine Tageszulassung erhalten. Leider konnte dieses Fahrzeug im Laufe des Nachmittags wegen eines technischen Schadens nicht weiter am Programm teilnehmen. Ebenfalls dabei war der einige Tage zuvor aus Duisburg ausgeliehene Prototyp der Variobahn, der den Anfang einer Reihe von Gastfahrzeugen markiert, um einen möglichen Nachfolger der Combino-Bahnen zu bestimmen.

Nach dem Korso fanden nachmittags zwischen Bhf. Rehbrücke – Platz der Einheit und Viereckremise – Platz der Einheit Sonderfahrten mit sämtlichen Sonderfahrzeugen dieses Tages statt. Zwischen Glienicker Brücke und Platz der Einheit pendelte die Pferdebahn 573 aus Berlin.

Eine detaillierte Nachbetrachtung der vergangen Tage können Sie in diesem mehrseitigen Beitrag nachlesen.

Meldung vom 28. April 2005

Themenfahrt am 29. Mai findet in Potsdam statt

Die nächste Themenfahrt des DVN wird am 29. Mai ausnahmsweise in Potsdam stattfinden. Hintergrund ist das 125jährige Jubläum der Potsdamer Straßenbahn. Der Historische Zug aus Berlin bestehend aus Tw 10 und Bw 808 wird sich zu diesem Zeitpunkt immer noch in der Landeshauptstadt Brandenburgs befinden. Sowohl Gäste aus Berlin als auch die Potsdamer selbst sollten diese Gelegenheit nicht verpassen!

Mehr Informationen zum Ablauf finden Sie hier.
Ein Informationsblatt im PDF-Format (88 kB) finden Sie hier.

Meldung vom 1. April 2005 / Ergänzungen vom 17. und 19. April 2005

125 Jahre Straßenbahn in Potsdam

JubiläumslogoIm Jahr 2005 feiert die Potsdamer Straßenbahn ihr 125jähriges Bestehen seit der Eröffnung der ersten Pferdestraßenbahnlinie im Mai 1880. Aus diesem Anlass findet am 22. Mai 2005 eine große Jubiläumsveranstaltung statt – für diesen Tag ist auch ein Fahrzeugkorso geplant. Besonderes Highlight wird dabei der Einsatz des Berliner Zuges bestehend aus Tw 10 und Bw 808 sein. Auch der Pferdebahnwagen 573 aus Berlin wird an diesem Tag ein Gastspiel zwischen Platz der Einheit und der Glienicker Brücke geben und wird dabei – ganz authentisch – von 2 PS angetrieben.

offener Zug aus Berlin

offener Zug Tw 10/Bw 808 aus Berlin, Baujahr 1903/08

aus Woltersdorf wird der KSW-Zug aus Triebwagen 7 und Beiwagen 22 fahren, Baujahr 1943/44

Potsdamer Gotha-Dreiwagenzug 109+214+218, Baujahr 1965/69

Potsdamer Gotha-Gelenkwagen 177 , Baujahr 1967

Prototyp des KT4D mit der Nummer 001 aus dem Jahre 1973

Combino-Prototyp

Extra für den Korso im Einsatz: der Protoyp des Combino aus dem Jahre 1996

Folgendes Rahmenprogramm ist geplant:

Fahrzeugkorso von 11 bis 13 Uhr

gleich zweimal wird ab Platz der Einheit/Nord bis Viereckremise und zurück mit folgenden Fahrzeugen ein Korso veranstaltet. Zum Einsatz kommen dabei vsl. folgende Fahrzeuge:

  • Tw 10 (Baujahr 1903) + Bw 808 (Baujahr 1908) aus Berlin
  • Tw 7 (KSW, Baujahr 1943) +
    Bw 22 (KSW, Baujahr 1944)
    aus Woltersdorf
  • Tw 109 + Bw 214 + Bw 218
    (Gotha T2-64/B2-64,
    Baujahr 1965/1969)
  • Tw 177
    (Gotha G4-65, Baujahr 1967)
  • Tw 001
    (KT4D Prototyp, Baujahr 1973)
  • Tw 400
    (Combino Prototyp, Baujahr 1996)

13 bis 18 Uhr Sonderverkehr mit den Fahrzeugen des Korsos zwischen Platz der Einheit und Viereckremise

Es wird ein Sonderfahrausweis im Wert von 2,– € (Kinder bis 13 Jahre 1,– €) ausgegeben, der zu beliebigen Fahrten mit allen Sonderfahrzeugen der elektrischen Straßenbahn berechtigt.

11 bis 18 Uhr Einsatz Pferdebahnwagen 573 (Baujahr 1883) aus Berlin im Pendeleinsatz zwischen Platz der Einheit/Süd und Glienicker Brücke

Limitierte Sonderfahrscheine für eine Fahrt in eine Richtung mit der Pferdebahn sind zum Preis von 5,– € (Kinder bis 13 Jahre 2,50 €) im Vorverkauf in den Kundenzentren der SWP und ViP erhältlich.

11 bis 18 Uhr Ausstellung mit Originalexponaten sowie 15 Text- und Bildtafeln zur Straßenbahngeschichte, Bühnenprogramm und Filmvorführung in der Wilhelm-Galerie am Platz der Einheit/Nord

11 bis 18 Uhr Souvenirverkauf mit Büchern, Postkarten und anderen Artikeln rund um den Nahverkehr, u.a. Broschüre zur Straßenbahngeschichte und Postkartenserie mit historischen Fotos von der Potsdamer Straßenbahn. Vor der Wilhelmgalerie.

Übrigens: Am 4. September wird ViP auf dem Betriebshof in der Fritz-Zubeil-Str. einen Tag der offenen Tür veranstalten – Fans können sich also ruhig schon einmal diesen Termin vormerken.